Einrichtungsideen

March März 25, 2021

Mach dir dein Regal zu eigen: 8 Ideen, um deine Objekte stilvoll auf einem Regal zu präsentieren

7 min. lesen zum Thema:

Regale sind nicht nur für Bücher. Mit ein wenig Gestaltungsgeschick kannst aus ihnen einen Ort machen, der deinen Einrichtungsstil und deine Persönlichkeit widerspiegelt. Alles beginnt mit einer „Shopping-Tour“ durch dein eigenes Zuhause. Lieblingsbücher, Andenken, Kunstwerke, Pflanzen – nimm mit, was dir gefällt. Diese Gegenstände sind dein Ausgangspunkt für unsere acht Dekorationsideen, die dein leeres Bücherregal in einen stilvoll gestalteten Hingucker verwandeln.

1. Lieblingsbücher

Ein gut organisiertes Bücherregal steigert die Wahrscheinlichkeit, dass du tatsächlich ein Buch in die Hand nimmst und es auch liest. Indem du nach Autor, Titel oder Genre sortierst, findest du immer sofort das Buch, nach dem du gerade suchst. Es gibt aber auch kreativere Methoden, deine Büchersammlung zu präsentieren. 

Reihe deine Bücher beispielsweise nach Farbe auf und schaffe so einen Ombré-Effekt, der die vorherrschenden Farben deiner Inneneinrichtung aufgreift. Oder spiel mit der Platzierung der Bücher, manche liegend, manche stehend. Dank personalisierbarer Regale wie dem Tylko Type01 Bücherregal hast du die volle Freiheit, deine Sammlung genau so zu präsentieren, wie es dir gefällt.

2. Lass deiner Kreativität freien Lauf

Mit den Type01 und Type02 Bücherregalen von Tylko holst du dir nicht nur personalisierbare Regale für deine Bücher nach Hause. Nein, du hast von nun an auch deinen ganz eigenen Ort zum Ausstellen deiner Lieblingsobjekte. Schwere, farblich zu den Buchrücken passende Deko-Objekte eignen sich beispielsweise perfekt als Buchstützen. Bei tieferen Regalen kannst du kleine Gegenstände vor den Büchern platzieren, um optische Tiefe und einen interessanten Anblick zu kreieren.

Mit einer auffallenden Lampe lenkst du die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Buch oder eine Gruppe von Gegenständen. Und sollte keine Steckdose in der Nähe sein, kannst du auf eine modern geformte, batteriebetriebene LED-Leuchte zurückgreifen – das ist zugleich praktisch und dekorativ. Alternativ kannst du als Blickfang auch je nach Geschmack ein paar auffällige Figuren oder interessante Texturen verwenden oder mit einer Gruppe Kerzen für mehr Gemütlichkeit sorgen.

3. Erinnerungsstücke

Dein Regal kann dir ebenfalls dabei helfen, dir schöne Momente ins Gedächtnis zu rufen. Dies kann mit Reiseandenken, alten Fotos, Fundstücken vom Flohmarkt oder Gegenständen erreicht werden, die dich in alte Zeiten zurückversetzen. Damit deine Lieblingsstücke auch wirklich herausstechen, kannst du sie entweder auf einen Bücherstapel stellen oder ihnen sogar ein ganzes Regalbrett widmen.

Eine andere gute Idee ist es, Schnappschüsse, Post- oder Eintrittskarten einzurahmen und sie direkt neben deine Andenken zu stellen. Und sollten deine Familienfotos auf deinem Smartphone oder Computer sein, dann ist jetzt die Zeit gekommen, sie endlich auszudrucken. Platziere sie dann in kleine Bilderrahmen vor deine Bücher oder stelle drei Bilderrahmen auf einem leeren Regalbrett als Gruppe zusammen. Tipp: Bringe Fotos deiner Lieblingsmenschen oder -plätze auf Augenhöhe unter, damit du sie besonders häufig siehst.

4. Um der Kunst willen

Unser Tylko Type02 Bücherregal ist perfekt, um Kunstwerke auszustellen, die dir am Herzen liegen. Eine schöne Schale, eine Vase oder Vintage-Deko kommen auf einzelnen Regalbrettern so richtig zur Geltung. Kombiniere Kunstwerke und Skulpturen mit ähnlichen Texturen, Farben oder Größen und schaffe so ein harmonisches Bild. Übrigens: Hast du schon mal daran gedacht, deiner eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen und eine selbstgemalte Skizze oder selbstgemachte Tonfigur auszustellen?

Auch deine Kinder sind kleine Picassos. Ihre selbstgemalten Bilder oder getöpferten Figuren machen sich daher wunderbar als Dekoration. Das vereint Kunst mit etwas Persönlichem. Und um ein harmonisches Gleichgewicht zwischen all diesen Elementen zu schaffen, kannst du die Dreierregel, ein bekanntes Design-Werkzeug, verwenden.

5. Wunder der Natur

Natürliche Elemente machen sich wunderbar als Hintergrund für deine Bücher, Dekorelemente und Andenken. Lass beispielsweise Efeublätter aus einem Topf auf einem hohen Regal herunter ragen oder hol dir mit einer ebenen Holzschale natürliche Kurven und Strukturen aufs Regal, was zusätzliche Tiefe schafft. Auch mehrere Kakteen oder andere natürliche Objekte wie Kieselsteine holen die Natur ins Haus. Tipp: Platziere Pflanzen neben Gartenbüchern mit eindrucksvollen Buchumschlägen oder stelle interessante Holzskulpturen neben Bücher mit Buchrücken in Erdtönen auf. Das kreiert ein harmonisches Farbenspiel.

6. Wegpacken

Nicht alles, was auf deinem Regal steht, muss auch gesehen werden. Unser Tylko Type02 Bücherregal kann daher optional mit Türen versehen werden – perfekt für kleinere Objekte, die das Regal schnell unordentlich wirken lassen. Wir denken hier an Ladekabel, Spielzeug oder Geschirr. Auch Körbe aus Draht, Rattan oder Bambus eignen sich gut. Sie fügen sich harmonisch in eine natürliche Einrichtung ein und sorgen zugleich für Ordnung.

Platziere Aufbewahrungskörbe auf den unteren Regalbrettern und verwende Stehordner aus Holz oder Karton auf den oberen Regalbrettern, um Zeitschriften und Dokumente sicher zu verwahren. Verzierte Boxen sind ebenfalls eine gute Aufbewahrungslösung. Sie gibt es in vielen Farben und Mustern und sie sind ideal, um allen möglichen Kleinkram zu verstauen.

7. Weniger ist mehr

Widerstehe der Versuchung, dein Bücherregal zu sehr zu überladen und so deiner Kreativität weniger Raum zu lassen. Die Regeln für professionelle Inneneinrichtung können hier sehr hilfreich sein. Präsentiere beispielsweise nur Bücher und Gegenstände, die es auch wert sind, gezeigt zu werden.

Das Wichtigste zuerst: Sortiere Bücher aus, die kaputte Buchrücken haben und Porzellan, das schon Sprünge aufweist. Danach kannst du die folgende Regel anwenden, um dein Regal zu befüllen: ein Drittel für Bücher, ein Drittel für dekorative Gegenstände oder Andenken und ein Drittel für Leerraum, den sogenannten Negativraum, der optische Leichtigkeit bringt. Du kannst verschiedene Formen und Größen für Vasen und Dekoartikel verwenden, achte jedoch darauf, mithilfe einer limitierten Farbpalette einen Eindruck von „weniger ist mehr“ zu bewahren.

8. Alles im Gleichgewicht

Wir haben Gleichgewicht und Symmetrie bereits angeschnitten, doch diese beiden Konzepte sind mindestens genauso wichtig wie „weniger ist mehr“. Gleichgewicht wird von jedem Menschen anders wahrgenommen, doch du wirst schnell merken, wenn alles für deinen Geschmack genau passt. Personalisierbare Tylko Bücherregale sind ideal, egal, ob du deine Regale perfekt symmetrisch oder lieber etwas versetzt magst – du kannst dein Möbelstück genau so gestalten, dass es deinen kreativen Bedürfnissen gerecht wird und du dich frei im Design entfalten kannst. Wenn es darum geht, deine neue Errungenschaft zu befüllen, dann greife gerne auf verschiedene Größen und Höhen bei den Gegenständen, die zu verwendest, zurück. Achte jedoch darauf, dass sie im Verhältnis zueinander stehen. Wenn du also ein großes Objekt auf die eine Seite des Regalbretts stellst, dann stelle ein ähnlich großes Objekt auf die gegenüberliegende Seite ein Brett weiter oben oder unten. So bleibt alles im Gleichgewicht.

Die perfekte Dekoration für dein Regal zu finden, braucht Zeit. Während du daran arbeitest, kann es helfen, dein Design einen Moment ruhen zu lassen und immer wieder Kleinigkeiten hier und da zu ändern, bis es dir schließlich gefällt. Frage dich, ob das Regal überfüllt aussieht oder ein Abschnitt überladener ist als ein anderer. Musst du etwas wegnehmen oder woanders hinstellen, um dieses schwer fassbare Gefühl von Gleichgewicht zu erlangen? Sieh dir dein Regal in ein oder zwei Tagen mit einem frischen Blick noch einmal an. Wenn dir der Anblick ein fröhliches und ruhiges Gefühl vermittelt, dann hast du dein Ziel erreicht.